Category: Allgemein

Viele Fake E-Mails unterwegs

Tagtäglich versuchen böse Buben per E-Mail Schindluder zu treiben. Hier mal wieder ein paar Beispiele, die gerne versendet werden. Dabei sind diese immer besser gemacht. Schauen Sie deshalb bitte genau hin! Und bevor Sie z.B. bzgl. Ihrer Domains (welche Sie bei uns registriert haben) oder E-Mail Konten irgendentwas veranlassen, leiten Sie die Email lieber an unseren Support weiter, um mal ein Auge drauf zu werfen.

Support zwischen dem 24.12.2016 und 02.01.2017

weihnachtsbaerWir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2017!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Auch wir haben uns ein wenig Ruhe verdient. Daher erreichen Sie unseren Support zwischen dem 24.12.2016 und 02.01.2017 nur per E-Mail.

Ab dem 02.01.2017 stehen wir Ihnen dann wie gewohnt wieder zur Verfügung.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Gefälschte Rechnung für Ihre Domain

Seit einigen Jahren bekommen Inhaber von Domains immer wieder mal gefälschte Rechnungen für die Gebühren in Zusammenhang mit Domainregistrierungen.

Hier ein Beispiel:

falschedomainrechnung

Domains, die Sie bei uns registriert haben, werden auch nur über unsabgerechnet.

Feiertag/Brückentag: Bitte Bürozeiten beachten

Bitte beachten Sie, dass unser Büro an Fronleichnam (26.05.2016) nicht besetzt ist. Einen Notfall-Support gibt es jedoch wie immer an Feiertagen. Diesmal erlauben wir uns auch, am Freitag, den 27. Mai etwas Freizeit zu haben und nur Notfallsupport anzubieten. Ab Montag, den 30. Mai stehen wir Ihnen wieder zu den gewohnten Bürozeiten zur Verfügung.

Vorsicht vor Trojaner Locky

Seit Tagen treibt der Trojaner Locky sein Unwesen. Auf infizierten Computern werden Dateien verschlüsselt. Und das nicht nur lokal, sondern auch auf Netzwerklaufwerken und eingebundenen Cloudspeichern. Die Erpresser fordern “Lösegeld” für die Daten in Form von Bitcoins.

Auf heise.de findet man Tipps zur Vorsorge gegen Krypto-Trojaner Locky:

  • Legen Sie regelmäßig Backups Ihrer wichtigen Dateien an. Der Backup-Datenträger darf nicht dauerhaft mit dem Rechner verbunden sein, da er sonst ebenfalls verschlüsselt wird.
  • Halten Sie Ihre System (insbesondere Betriebssystem, Office, Browser und Plug-ins) auf dem aktuellen und somit sichersten Stand.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr System von einem Virenscanner geschützt wird, der auf aktuelle Signaturen zurückgreift. Ab Windows 8 ist das Schutzprogramm Defender vorinstalliert.
  • Konfigurieren Sie Microsoft Office so, dass Makro-Code gar nicht oder erst nach einer Rückfrage ausgeführt wird (siehe Bilderstrecke).
  • Lassen Sie Makro-Code nur bei Dokumenten aus vertrauenswürdigen Quellen zu – und auch nur dann, wenn es unbedingt notwendig ist.
  • Öffnen Sie keine Dateianhänge von Mails, an deren Vertrauenswürdigkeit auch nur der geringste Zweifel besteht. Nehmen Sie sich insbesondere vor Rechnungs-Mails in Acht, die Sie nicht zuordnen können.
  • Starten Sie keine ausführbaren Dateien, an deren Vertrauenswürdigkeit Sie zweifeln.

Bisher wurde der Trojaner meistens in Form von Office Dokumenten (i.d.R. Word Dokumente) verbreitet welche als Rechnung getarnt sind. Seien Sie extram vorsichtig, beim Öffnen von solchen Dokumenten. Schalten Sie auf jeden Fall Makros im Office ab. Wie das geht, erklären wir hier:

Klicken Sie im Menü auf Datei -> Optionen

2016-02-23 08_07_46

Danach auf Sicherheitscenter -> Einstellungen für das Sicherheitscenter

2016-02-23 08_08_22

Dann Einstellungen für Makros -> Alle Makros mit Benachrichtigung deaktivieren

2016-02-23 08_10_02

Sicherheitshalber sollten Sie diese Einstellungen nicht nur in Word, sondern auch allen anderen Office Programmen machen. (Die Vorgehensweise ist identisch)

Am 1. Februar ist “Ändere dein Passwort”-Tag

Gestern war bei heise.de zu lesen, dass am 1. Februar der “Ändere dein Passwort”-Tag ist.

“[…] Erstmals riefen die Technik-Blogs Gizmodo und Lifehacker im Jahr 2012 zum “Change your password“-Tag auf, um durch positiven Gruppenzwang Menschen dazu zu bewegen, persönliche Daten besser zu schützen. […]”

In dem Artikel gibt es ein paar grundlegende Hinweise, wie man ein Passwort auswählen sollte. Es ist auch eine Seite verlinkt, welche “Auswege aus dem Passwort-Dilemma” aufzeigt. Leider sind die meisten referenzierten Artikel kostenpflichtig. Über die Suchmaschine des Vertrauens findet man aber reichlich Hilfeseiten, Tipps & Tricks und auch Passwort Generatoren.

Passwörter sollte man sowieso in regelmäßigen Abständen ändern. Viel zu oft kommt es vor, dass z.B. das Passwort einer Mailbox in falsche Hände gerät und dann zum Spamversand missbraucht wird. Leider ändern viele Leute ihre Kennwörter nie bzw. erst, wenn es zu spät ist.

Um die ganze Sache etwas anzukurbeln bekommt jeder Kunde, der heute (01.02.2016) das Passwort seiner Mailbox(en) ändert einen schnied.net Kugelschreiber oder wahlweise ein schnied.net Feuerzeug von uns geschickt. Nach der Änderung des Passwortes einfach eine Email mit der gewünschten Lieferanschrift an support@schnied.net schreiben. Um Spaßvögeln zuvor zu kommen: Wir werden das Datum der letzten Änderung des Passwortes überprüfen 😉

Support zwischen dem 24.12.2015 und 03.01.2016

weihnachtsbaerWir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2016!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Auch unsere Kollegen haben sich ein wenig Ruhe verdient. Daher erreichen Sie unseren Support zwischen dem 24.12.2015 und 03.01.2016 nur per E-Mail.

Ab dem 04.01.2016 stehen wir Ihnen dann wie gewohnt wieder zur Verfügung.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Gefälschte Zahlungsaufforderungen für Ihre Domain

Seit einigen Jahren bekommen Inhaber von Domains immer wieder mal gefälschte Rechnungen für die Gebühren in Zusammenhang mit Domainregistrierungen. Seit Kurzem kursieren ähnliche Rechnungen bzw. Zahlungsaufforderungen für einen “SEO Service”. (SEO = Search Engine Optimization, zu deutsch “Suchmaschinenoptimierung”)

Bei diesen handelt es sich genauso wie bei den “Domaingebühren” um Fälschungen.

Hier ein Beispiel:

seo_expiration_betrug

Emails an schnied.net verschlüsseln

schloss_100x100Es ist zwar schon lange möglich, wurde aber noch nicht öffentlich kommuniziert. Sie können mit uns auch verschlüsselte Emails austauschen. Wir verwenden für die Ende-zu-Ende Verschlüsselung PGP bzw GPG.

Verschlüsselte Nachrichten senden Sie bitte an support@schnied.net.

Unseren Public Key finden Sie an diesen Stellen:

Hilfe zur Einrichtung von z.B. Thunderbird finden Sie bei Thunderbird/Enigmail/OpenPGP

Feiertag/Brückentag: Bitte Bürozeiten beachten

Bitte beachten Sie, dass unser Büro an Fronleichnam (04.06.2015) nicht besetzt ist. Einen Notfall-Support gibt es jedoch wie immer an Feiertagen. Diesmal erlauben wir uns auch, am Freitag, den 05. Juni etwas Freizeit zu haben und nur Notfallsupport anzubieten. Ab Montag, den 08. Juni stehen wir Ihnen wieder zu den gewohnten Bürozeiten zur Verfügung.